Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


business



Tierbestände aus Business Sicht

Einiges über Katzen, Hunde, Pferde, Kühe, Schafe

Pferde

In Deutschland werden etwas mehr als eine Million Pferde und Ponys gehalten. 98 Prozent der Tiere werden für Freizeit und Sport genutzt, zwischen 10 und 15 Prozent für den Hochleistungssport.

Weltweit leben vermutlich rund 60 Millionen Pferde.

Kühe

Im Jahr 2020 wurden in der gesamten EU rund 76,5 Millionen Rinder von der amtlichen Statistik erfasst.

Schafe

Wie aus vorläufigen Daten des Statistischen Amtes der Europäischen Union (Eurostat) hervorgeht, wurden im Dezember 2019 in den 19 Ländern mit Viehbestandserhebung insgesamt 82,54 Millionen Schafe gehalten.

Rentiere

Unklar. Evtl. mehrere Zehntausend in Europa. In Kanada deutlich mehr.

Katzen

.

  • Weltweit gibt es ca. 400 Millionen Katzen, aber nicht jede Katze benötigt einen Tracker :) !
  • Die Gesamtanzahl der Katzen und Hunde in der EU lag 2019 bei rund 141 Millionen Tieren – die Zahl der Katzen hat mit 75,3 Millionen gegenüber Hunden (65,5 Millionen) ggü. dem Vorjahr leicht zugenommen.
  • Laut einer Studie der American Pet Products Association (APPA) aus dem Jahr 2016 gibt es in 68% aller US-Haushalte rund 90 Millionen Hunde und 94 Millionen Katzen.
  • Andere Untersuchungen der Tierarztvereinigung American Veterinary Medical Association (AVMA) kamen zu dem Ergebnis von ca. 77 Millionen Hunden und ca. 58 Millionen Katzen.
  • Deutsche Erhebungen aus 2020 berichten von ca. 15.7 Millionen Katzen und ca. 10.5 Millionen Hunden in deutschen Haushalten.
  • Es wird zudem davon ausgegangen, dass Corona die Anzahl der Haustiere ganz erheblich in die Höhe getrieben hat, und diese Tiere vermeintlich oder tatsächlich als Ersatz für fehlende menschliche Nähe dienen.
  • Es gibt somit noch genügend konkurrenzfreies (Fern-) Absatzpotenzial für den, im Übrigen Europa weit auf dem 868 MHz ISM/SRD-Band legal funkenden, Katzentracker aus Berlin!
  • Interessant zu wissen, und durchaus nicht nur eine Nebenbemerkung, ist die Tatsache, dass ein europäisches Unternehmen, welches Tiertracker auf GSM Basis vertreibt und, nach eigenen Angaben 400.000 (monatlich) ca. 6.50 € zahlende Kunden in über 150 Ländern ausweisen kann, die irre Summe von 35.000.000 USD als Booster bekommen hat. Sicher nicht mit der Absicht, dieses Geld zu verbrennen, sondern den Investoren eine bekömmliche Rendite zu erwirtschaften!
  • Nachfolgend ein grafischer Überblick über den Heimtiermarkt in D aus dem Jahr 2020:


Documentation all written in German language. We use DokuWiki. Google CSE | Translation | link to this site | Twitter | mail: infowiki@berlintracker.de

|| Besuchende: heute: 1 | gestern: 0 | insgesamt: 29 ||

Great work done by Team Molly, Berlin, Germany, Europe. 12.2021ff. All content subject to change unannounced!

<color grey, Katze, cat, Molly, Tracker, cats, catfinder, cattracker, Katzenfinder, cats, cat, hype, animal, animals, Tier, Tierfinder, Tiertracker, tracing, trace, Telekom, public-iot.de, NB-IoT, Telco, IoT, LPWA, LPWAN, LoRa, LoRaWAN, Katzentracker, finde-Katze, finde-Hund, Hundetracker, Tiertracker, Kuhtracker, Schaftracker, Schaf, Schafe, Schafstracker, tracking, smart, smart animal finder, animalfinder, cowfinder, petfinder, horsefinder, smart agriculture, tracking, tracing, Schaf, Pferd, Hund, Molly, smartcity, city, Berlin, Germany, Europe, german quality, startup, funding, investor, vc, venture, venture capital, vapital, Kapital, Finanzierung, investing, angel, angel investor, investment, funding, seed, round A, round B, soonicorn, unicorn, Kapital, smartcities, heart of, capital, KMU, tech, hightech, cutting edge, fund, high tech, innovation, mobile, creative, smart, finden, suchen, verloren, Katzenfinder, findefix, atractive, smart </color>

business.txt · Zuletzt geändert: 04.01.2022 - 09:33 von Xyprides